Informationen Heizölqualität


Grundsätzlich gibt es für den Normalverbrauch drei gängige Heizölqualitäten. Die meisten Lieferanten bieten mindestens zwei dieser drei Qualitäten an.

 

Die drei gängigsten Heizölqualitäten sind

  • Heizöl "Extra Leicht"
  • Heizöl "Schwefelarm"
  • Heizöl "Schwefelfrei"

 

Die Bezeichnungen der Heizölqualitäten sind bei den Lieferanten unterschiedlich. 

 

Wie Sie trotz den unterschiedlichen Bezeichnungen das richtige Heizöl wählen und worauf Sie achten müssen, finden Sie nachstehend.


Spezifikationen der Heizölqualitäten

Die wichtigsten Merkmale der drei handelsüblichen Heizölqualitäten haben wir Ihnen hier vereinfacht dargestellt. Bitte vergewissern Sie sich beim Einkauf des Heizöls, welche Qualität für Ihre Anlage die Richtige ist.

  • Schwefelgehalt
  • Stickstoffgehalt
  • Kälteverhalten

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist der Schwefelgehalt, welcher auf den Datenangaben in der Regel gut ersichtlich ist.


Extra Leicht (Standard)


Schwefelgehalt

  •  1000 ppm ( 0,1% / 0,1 mg/kg )

Stickstoffgehalt

  • nicht begrenzt

Kälteverhalten

  • bis ca. - 10°C

 


"Oeko Öl Schwefelarm"


Schwefelgehalt

  • 50 ppm ( 0,005% / 0,005 mg/kg )

Stickstoffgehalt

  • begrenzt auf 100 mg/kg

Kälteverhalten

  • bis  ca. - 10°C

 


"Oeko Öl Schwefelfrei"


Schwefelgehalt

  • 10 ppm ( 0,001% / 0,001 mg/kg )

Stickstoffgehalt

  • unter 100 mg/kg

Kälteverhalten

  • bis ca. - 20°C

 



Auswirkungen der Qualität auf die Heizungsanlage


Die Qualität der Heizöls kann große Auswirkungen auf Ihre Heizungsanlage haben.

 

Die Auswirkungen sind abhängig von:

  • Kessel
    • Ist Ihre Anlage aus Chromstahl, so ist es wichtig darauf zu achten, dass der Schwefelgehalt 50 ppm nicht übersteigt

  • Filtersystem
    • Das Filtersystem, bzw. der Filtereinsatz im Ölfilter steht oft in direktem Zusammenhang mit der Düse. Umso kleiner die Düse, umso feiner der Filter. Je feiner der Filter, umso schneller verschlammt dieser bei schlechter Ölqualität.

  • Lage des Heizöltanks
    • Befinden sich der Heizöltank und die Ölförderleitung an kälteexponierten Lagen, empfiehlt sich der Einsatz eines Kältestabilen Heizöls.


  • Brenner
    • Moderne Öldruckzerstäuber sind empfindlich auf Verunreinigungen im Brennstoff. Öl-Brennwert-Heizkessel sollten daher ausschließlich mit schwefelarmem Heizöl betrieben werden.

  • Ölleitung
    • Bei Anlagen mit langer Ölleitung und hoher Ansaughöhe, empfiehlt es sich eine Heizölqualität unter 50 ppm zu wählen, um Verschmutzungen und nachfolgende Störungen, aufgrund steigendem Vakuum zu vermeiden.

  • Tankreinigung
    • Im Tank sammelt sich mit den Jahren Schlamm an. Bei Verwendung von Heizöl der niedrigeren Qualität wird diese Ansammlung von Schlamm unterstützt. Ist dies der Fall und wird der Heizöltank  nicht sporadisch gereinigt (i.d.R. alle 10 Jahre), so kann dies Verstopfungen in der Ölleitung, Filter und Düse verursachen. 

Unsere Empfehlung

Um die Lebensdauer der Anlage und den störungsfreien Betrieb zu verlängern, empfehlen wir das "schwefelarme" oder "schwefelfreie" Heizöl.

 

Die Mehrkosten der Varianten mit geringerem Schwefelgehalt werden in der Regel durch geringere Verschmutzung der Filter und Verbrauch der Verschleißteile wieder eingespart.

 

Auch betreffend der Arbeitsdauer bei einer Revision, zeigt sich der Vorteil von Heizöl der besseren Qualität. Die Verschmutzungen sind geringer, was das Reinigen der Komponenten wesentlich einfacher und dadurch auch schneller macht.

 

Des Weiteren hat der niedrigere Stickstoffgehalt direkte Auswirkungen auf die Stickoxid-Emissionen. Brenner, welche die Stickoxid-Grenzwerte leicht überschreiten, können durch die Verwendung von Heizöl der besseren Qualität den Stickoxid-Wert reduzieren und dadurch die Grenzwerte wieder unterschreiten.

* Vorsicht: Dies betrifft nur die Stickoxid-Werte. Werden z.B. Verlustwerte überschritten, hilft auch das beste Heizöl nicht.

Bei hohen Grenzwertüberschreitungen der Stickoxid-Werte kann es auch durchaus sein, dass der Grenzwert

trotz dem verwenden von "schwefelfreiem" Heizöl nicht unterschritten wird.

Wir helfen gerne. Wie können wir Ihnen helfen?

So finden Sie uns

Walter Weber AG Weber Heizung
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.